Dr. Ulrike Stelzl

Ärztin für Allgemeinmedizin
Notärztin

Herz - Kreislauf

Ein so genanntes 12- Kanal- Ruhe EKG wird dabei gemacht. In diesem lassen sich Herzrhythmusstörungen erkennen, sowie Hinweise auf Durchblutungsstörungen und andere Herzerkrankungen sehen.
Wenn die Geschichte des Patienten und das Ruhe EKG es notwendig machen erfolgt eine Überweisung zum Belastungs- EKG und Herzultraschall.

Foto eines EKG - Streifens